Donnerstag, 11.07.2024

Kampfjet kollidiert über Oberbayern im Landeanflug mit Drohne

Empfohlen

Lukas Bergmann
Lukas Bergmann
Lukas Bergmann ist ein erfahrener Journalist mit einem Faible für tiefgründige Recherchen und fundierte Berichterstattung.

Ein Eurofighter kollidierte während des Landeanflugs auf den Flughafen Manching mit einer Drohne, was zu Schäden am Flugzeug führte. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und Verstößen gegen das Luftsicherheitsgesetz eingeleitet.

Die Kollision fand etwa 300 Meter östlich der Landebahn statt, und es wurden Schäden an der Außenhülle des Flugzeugs festgestellt. Als Reaktion darauf hat die Polizei Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und Verstößen gegen das Luftsicherheitsgesetz eingeleitet. Solche Vorfälle verdeutlichen die Sicherheitsrisiken, die durch den Betrieb von Drohnen in der Nähe von Flughäfen entstehen können.

Es ist wichtig zu betonen, dass das Fliegen von Drohnen in der Nähe von Flughäfen nur mit Erlaubnis erlaubt ist, da sie eine Gefahr für den Luftverkehr darstellen können. Die Beachtung von Sicherheitsregelungen ist entscheidend, um solche Zwischenfälle zu vermeiden.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten