Donnerstag, 11.07.2024

Rückschlag für Olympia-Hoffnung der Volleyballerinnen

Empfohlen

Hannah Schulz
Hannah Schulz
Hannah Schulz ist eine engagierte Lokaljournalistin, die mit ihrem Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eintritt.

Die deutschen Volleyballerinnen mussten einen herben Rückschlag in ihren Olympia-Hoffnungen einstecken. In einem wichtigen Spiel gegen die Türkei verloren sie mit 1:3 gegen den Weltranglisten-Ersten. Diese Niederlage lässt ihre Chancen auf ein Olympia-Ticket schwinden und bedeutet, dass sie nun von der Weltrangliste und der VNL Punktevergabe abhängig sind.

Lena Kindermann war die erfolgreichste deutsche Angreiferin in diesem Spiel, mit 14 Punkten. Trotz ihres Einsatzes konnte das deutsche Team die direkte Qualifikation für Paris nicht erreichen und hat nun nur noch die letzte Chance über die Weltrangliste. Um sich zu qualifizieren, muss Deutschland noch von Rang zwölf auf zehn klettern, was keine leichte Aufgabe ist. Ihr großes Ziel, den Vorsprung von Kanada und den Niederlanden zu verkleinern, konnten sie leider nicht erreichen. Die nächste Partie gegen die direkten Konkurrenten aus Kanada wird entscheidend sein.

Die direkte Qualifikation für Paris wurde verpasst, und nun hängen die Olympia-Chancen der deutschen Volleyballerinnen von der Weltrangliste und der VNL Punktevergabe ab. Ihre Hoffnungen ruhen auf diesen beiden Faktoren, die über ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen entscheiden werden.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten